Startseite
Wer ich bin
Landtagswahl 2010 / 2012
Bildungspolitik
Berufskollegs - Kreishaus
Strukturwandel
Hertener Zechengelände
Anfrage Zeche Westerholt
Hertener Forum/Busbahnhof
Stadtteile Herten
Verwaltungsgebäude Marl
Marl - Polsum
Stadtteile Marl
Unser Trinkwasser
Erneuerbare Energien
E. E. auf dem Wasser
Kraftwerk Datteln
Gladbeck A 52 (B 224)
Ich bin zu erreichen
Aktuell, Nachgehakt, Anträge...



************************************************************
Liebe Bürgerinnen und Bürger,

meine Website.2013 wurde umgenannt, direkte Links:

http://www.udo-surmann.de/Haushaltsrede-2015

http://www.udo-surmann.de/Ratsantraege-2015

http://www.udo-surmann.de/Ratsantraege-2014-2020

http://www.udo-surmann.de/Neue-Zeche-Westerholt

http://www.udo-surmann.de/PARTEILOSE-WG-BRD

www.udo-surmann.de

Vielen Dank für Ihr Interesse!

************************************************************

Mein Name ist Udo Surmann, ich möchte als NRW Landtagskandidat 2010 und 2012 Ihnen mein Wahlprogramm vorstellen.

  • Die Schwerpunkte meines Wahlprogramms:
  • Die Entschuldung und Sanierung der kommunalen Finanzen.
  • Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen.
  • Mindestlohn: Faire Arbeit, fairer Lohn, damit die Menschen ihren
  • Lebensunterhalt ohne Aufstockungen jeglicher Art durch ihre Arbeit
  • finanzieren können.
  • Fördergelder sollten nicht nur für Großkonzerne sondern überwiegend
  • für Klein- und mittelständische Betriebe gezahlt werden, dito für das
  • komplette Schulwesen.
  • Ausbildung: Lehrwerkstätte und deren Mitarbeiter (Ausbilder)
  • erhalten und erweitern, Handwerk und Schule zusammenführen.
  • Die Kreishandwerkerschaften sollten mit eingebunden werden.
  • Änderung/Verbesserung der Hartz IV Reformen.
  • Für Menschen die am oder  unter dem Existenzminimum leben
  • müssen bessere Rahmenbedingungen geschaffen werden.
  • Rente mit 65 Jahren (Generationsvertrag), jede Art von
  • Grundversorgung sollte den Lebensunterhaltsbedingungen
  • angepasst werden.
  • Die Gesundheitsreform sollte sozialer werden, Gesundheit muss
  • bezahlbar sein.
  • Bürgerrechte und Entscheidungen müssen mehr berücksichtigt
  • werden, denn durch Bürokratie werden immer wieder wichtige
  • Entscheidungen blockiert.
  • Erhaltung und Schaffung von Kindergartenplätzen, dito unter Drei-
  • Betreuung und warme Mahlzeiten für alle Kinder.
  • Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, diese Kombination muss
  • erhalten bleiben denn so ist gewährleistet, dass jede/r Schüler/in
  • auf seinem Bildungsniveau lernen kann.
  • Abschaffung des Turbo-Abiturs.
  • Zentral-Abitur muss erhalten bleiben, alle haben das Recht auf
  • Bildung bis zur 13. Klasse.
  • Abschaffung der Studiengebühren.
  • Sicherheit durch mehr Polizei- und Ordnungsamtpräsenz muss
  • Standard sein.
  • Bitte nutzen Sie die weiteren detailierten Seiten meiner Homepage und die Verlinkungen.




Meinen herzlichsten Dank allen Wählerinnen und Wähler die mir ihr Vertrauen geschenkt und mich während meiner Landtagskandidatur         NRW 2010 / 2012 unterstützt haben.

  • Von den sechs parteilosen NRW 2010 Landtagskandidaten/in
  • hatte ich den besten Abschluss.
  • Das Ergebnis der sieben parteilosen Landtagskandidaten für 2012
  • gebe ich noch bekannt.
  • Liebe parteilose Mitbewerberinnen und Mitbewerber in NRW,
  • bitte führen Sie ihre örtlichen Arbeiten zukunftsorientiert und
  • richtungsweisend für die Belange der Bürgerinnen und Bürger aus,
  • vielen Dank!

Am 11.05.2010 erhielt ich von einer Marler Bürgerin eine E-Mail:

Hallo Herr Surmann!

Habe am Wahltag nur mit Mühe das für Sie erstellte Feld auf dem Stimmzettel gefunden. Diese Positionierung mag nach geltendem Recht korrekt sein, gleichwohl ist sie ein großer Nachteil für den parteilosen Kandidaten. Diese mangelhafte Form ist eine unfaire Maßnahme und schadet der Demokratie. Dieser Weg muss geändert werden.

Willy Brand sagte einmal: Wir müssen mehr Demokratie wagen. 

Im Internet auf der Kreisseite (www.kreis-re.de) fand ich bei Ihnen teils den mehrfachen Zählerwert, Briefwahlen gegenüber dem Wahltag.

Mit freundlichem Gruß  S. D.


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

meine Internetseite wird zur einigen Aufklärungen weitergeführt,

dito für die Verbesserungen der Infrastruktur in unserer Region.

                           Ich bedanke mich für Ihr Interesse!